Aktuelles

Aktuelles

Das Verwaltungsgericht Hamburg stellt aktuelle Entscheidungen, die von allgemeinem Interesse sind, in einer Rechtsprechungsdatenbank zum Download zur Verfügung.

Das Angebot entspricht insoweit dem Inhalt der (kostenpflichtigen) Datenbank "Landesrecht"der juris GmbH.

Die aktuellen Presseerklärungen der hamburgischen Verwaltungsgerichte finden Sie hier.

Darüber hinaus machen wir Sie auf folgende Entscheidungen des Verwaltungsgerichts Hamburg aufmerksam
Entscheidungen mit * sind nicht rechtskräftig:

VG Hamburg 2 E 5101/19* Beschluss vom 12.11.2019

Zur vorzeitigen Zulassung zu einer beruflichen Abschlussprüfung

VG Hamburg 7 K 7639/19* Urteil vom 05.06.2019

Im Rahmen der Anfechtung (durch mittelbar Betroffene) eines Planfeststellungsbeschlusses zum Gewässerausbau für Hafeninfrastrukturanlagen ist die voraussichtliche Nutzung erst später zu planender und zu errichtender Suprastrukturanlagen nur im Sinne der Planrechtfertigung darauf zu prüfen, ob einem solchen Betrieb in jeder sinnvollen und zweckentsprechenden Ausgestaltung unüberwindbare tatsächliche oder rechtliche Hindernisse entgegenstehen

VG Hamburg 17 E 3659/19 Beschluss vom 28.08.2019 

Zugang des AfD-Landesverbands zum Bürgersaal Wandsbek

VG Hamburg 3 E 2759/19 Beschluss vom 01.08.2019

Kein Zugang der AfD-Fraktion zum Bürgerhaus Wilhelmsburg

VG Hamburg 6 E 2393/19* Beschluss vom 11.07.2019

Erfolgloser Eilantrag gegen die im Bau befindliche Tiefgarage des Südlichen Überseequartiers.

VG Hamburg 17 E 2213/19 Beschluss vom 09.05.2019

Erfolgreicher Eilantrag hinsichtlich der Ausstrahlung eines Wahlwerbespots zur Europawahl 

 des Personenbeförderungsgesetzes.

VG Hamburg 3 E 1940/19 Beschluss vom 26.04.2019

Erfolgloser Eilantrag gegen die Ortsverlegung einer Versammlung.

VG Hamburg 9 K 1669/18 * Urteil vom 15.02.2019

Das Öffnen und Betreten von Zimmern einer öffentlich-rechtlichen Unterkunft, um darin bestimmte Asylantragsteller aufzufinden und zu ergreifen, ist eine Wohnungsdurchsuchung, die einer richterlichen Anordnung bedarf 

VG Hamburg 17 K 4618/18 Urteil vom 23.01.2019 

Widerruf der Approbation eines Chefarztes wegen Berufsunwürdigkeit rechtswidrig