Aktuelle Hinweise zu Corona

Aktuelle Hinweise zu Corona

​​​​​​​

Maskenpflicht

Im Gerichtsgebäude besteht keine Maskenpflicht. Es wird aber empfohlen, in den vom Publikum stark frequentierten Bereichen, insbesondere im Aufzug, in den Fluren und den Treppenhäusern, einen Mund-Nasenschutz zu tragen, um sich selbst und andere zu schützen.

Im Sitzungssaal können die Vorsitzenden als sitzungspolizeiliche Maßnahme (§ 176 Abs. 1 GVG) zu Zwecken des Infektionsschutzes eine Maskenpflicht anordnen. Die Entscheidung, ob von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht wird, trifft der bzw. die jeweilige Vorsitzende.


Abstand halten

Bitte achten Sie auf hinreichenden Abstand zu ihren Mitmenschen – mindestens 1,50 m – und nehmen Sie Rücksicht.

 

Getrennter Ein- und Ausgang

Sie erreichen den Gerichtssaal wie gewohnt über den Haupteingang oder den Parkplatzeingang des Gerichtsgebäudes und das Haupttreppenhaus.

Um die Publikumsfrequenz im Haupttreppenhaus zu reduzieren, bitten wir Sie, das Gebäude über das hintere Treppenhaus des Gerichtsflures zu verlassen,

 

Persönliches Erscheinen

Wenn sie im Termin durch eine Prozessbevollmächtigte oder einen Prozessbevollmächtigten vertreten werden, ist das persönliche Erscheinen im Regelfall nicht erforderlich. Eine Ausnahme gilt nur dann, wenn der oder die Vorsitzende das persönliche Erscheinen angeordnet hat.

Die Präsidentin des Landesarbeitsgerichts

Herzlich willkommen

  • Landesarbeits­gericht Hamburg

    Osterbekstraße 96
    22083 Hamburg

    Tel.: (040) 428 63 - 5665