Wirtschaftsreferentinnen und Wirtschaftsreferenten als justizinterne Sachverständige

Sie lesen den Originaltext

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Übersetzung in leichte Sprache. Derzeit können wir Ihnen den Artikel leider nicht in leichter Sprache anbieten. Wir bemühen uns aber das Angebot zu erweitern.

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Übersetzung in Gebärden­sprache. Derzeit können wir Ihnen den Artikel leider nicht in Gebärdensprache anbieten. Wir bemühen uns aber das Angebot zu erweitern.

Wirtschaftsreferentinnen und Wirtschaftsreferenten als justizinterne Sachverständige

© Colourbox

Wirtschaftsreferentinnen und Wirtschaftsreferenten sind bei der Staatsanwaltschaft Hamburg aufgrund ihres besonderen wirtschafts- bzw. betriebswirtschaftlichen Sachverstands tätig. Organisatorisch gehören sie der für Wirtschaftsstrafverfahren zuständigen Hauptabteilung V an und sind dort in der Wirtschaftsfachabteilung - Abteilung 52 - angesiedelt.


Neben Spezialwissen in der kaufmännischen Buchhaltung, im Bilanzwesen und in der Betriebswirtschaftslehre verfügen sie über fundierte Kenntnisse in der Rechnungslegung z.B. nach handelsrechtlichen Standards oder auch Kenntnisse im Insolvenz-, Gesellschafts-, Straf- und Strafprozessrecht.


Ihrem Sachverstand liegen in der Regel ein abgeschlossenes Masterstudium z.B. der Volks- oder Betriebswirtschaftslehre zugrunde sowie praktische Erfahrungen im wirtschaftsrechtlichen Berufsumfeld. Entsprechend handelt es sich bei der Tätigkeit als Wirtschaftsreferentin bzw. Wirtschaftsreferent bei der Staatsanwaltschaft Hamburg nicht um einen Ausbildungsberuf, sondern um eine auf umfassenden berufspraktischen Erfahrungen im wirtschafts- bzw. betriebswirtschaftlichen Umfeld basierende Tätigkeit vor wirtschaftsakademischem Hintergrund. Bewerbungen (w/m/d) für diese Tätigkeit können meist nur im Rahmen eines gesonderten Ausschreibungsverfahrens berücksichtigt werden, wobei die erforderlichen Anforderungen den entsprechenden Ausschreibungen zu entnehmen sind, z.B. auf dem Stellenportal der Freien und Hansestadt Hamburg.


Aufgrund ihrer umfassenden Kenntnisse treten die Wirtschaftsreferentinnen und Wirtschafsreferenten einerseits in Wirtschaftsstrafverfahren weisungsfrei und eigenverantwortlich als Gutachter vor Gericht auf und nehmen in dieser Funktion Stellung zu schwierigen betriebswirtschaftlichen sowie wirtschafts-, bilanz-, steuer- und handelsrechtlichen Fragen.


Andererseits sind die Wirtschaftsreferentinnen und Wirtschafsreferenten in polizeilicher Funktion tätig als sog. Ermittlungspersonen zur Unterstützung der Staatsanwältinnen und Staatsanwälte im strafrechtlichen Ermittlungsverfahren. Dabei gehört die Sichtung und Auswertung von als Beweismitteln in Betracht kommenden Geschäfts- und Buchhaltungsunterlagen bzw. entsprechenden elektronischen Daten ebenso zu ihrem Aufgabenbereich wie die Teilnahme an Vernehmungen und Durchsuchungen oder auch die Zusammenarbeit mit Ermittlungsbehörden wie Zoll, Polizei oder Steuerfahndung.


Die Verwendungsbreite im wirtschaftsstrafrechtlichen Umfeld erfordert von Wirtschaftsreferentinnen und Wirtschaftsreferenten zudem Teamfähigkeit und kommunikative Aufgeschlossenheit bei ihrer gutachterlichen oder polizeilichen Tätigkeit in Wirtschaftsstrafverfahren wie z.B. in Fällen von Insolvenzverschleppung, Kapitalanlagebetrug, Betrugs- und Untreuetatbeständen oder auch Steuerstraftaten.


Falls Sie Interesse an einer entsprechenden Tätigkeit bei der Staatsanwaltschaft haben, sehen Sie sich die entsprechenden Stellenausschreibungen unter:  Unsere Stellenangebote | Stellenportal | Freie und Hansestadt Hamburg an.


Weitere Informationen finden Sie auf den nachfolgenden Seiten

Rechtliches, illustriert durch einen Richterhammer auf der Tischplatte
© colourbox.de
Hamburger Justiz

Ausbildung in der Justiz

Die Hamburger Justiz bietet vielfältige Ausbildungsplätze an.

Mehr
Schriftzug "Praktikum"
© colourbox.de
Hamburger Justiz

Studentische Praktika

Die Staatsanwaltschaft Hamburg bietet zweimal jährlich Praktika für Studenten der Rechtswissenschaften an

Mehr
Symbolbild Referendare: vier junge Menschen
© GenStA Pressestelle
Hamburger Justiz

Referendariat

Referendarausbildung in den Wahlstationen

Mehr
veranstaltungen_messen1-b
© GenStA Pressestelle
Hamburger Justiz

Messen und Veranstaltung für Nachwuchsjuristen

Die Staatsanwaltschaften nehmen regelmäßig an Messen und Veranstaltung für Nachwuchsjuristen teil

Mehr
aa-ausbildung-b
© GenStA Pressestelle
Hamburger Justiz

Ausbildung als Amtsanwältin und Amtsanwalt

Weiterbildungsangebot für Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger

Mehr
bewerbung-aa-b
© GenStA Pressestelle
Hamburger Justiz

Bewerbung bei der Amtsanwaltschaft

Bewerbungs- und Einstellungsverfahren für Amtsanwältinnen und Amtsanwälte (m/w/d)

Mehr
Stellenanzeigen, Bewerbung
© GenStA Pressestelle
Hamburger Justiz

Bewerbung bei der Staatsanwaltschaft

Bewerbungs- und Einstellungsverfahren der Staatsanwaltschaft Hamburg.

Mehr
Stellenanzeigen, Bewerbung
© GenStA Pressestelle
Hamburger Justiz

Bewerbung beim Service

Die Staatsanwaltschaft Hamburg sucht fortlaufend motivierte und tatkräftige Servicemitarbeiterinnen und Servicemitarbeiter für die Ermittlungs- und Vollstreckungsabteilungen.

Mehr
wiref-b1
© Colourbox
Hamburger Justiz

Wirtschaftsreferentin/ Wirtschaftsreferent

Betriebs- und Volkswirte sind bei der Staatsanwaltschaft regelmäßig als Sachverständige in großen Wirtschaftsstrafverfahren tätig.

Mehr
Titelbild "Die Staatsanwältin - Der Wahrheit auf der Spur"
© ZDF
Hamburger Justiz

Die Staatsanwältin

Der Beitrag aus der ZDF-Sendereihe "37 Grad" gibt Einblick in die Arbeit von Dezernentinnen und Dezernenten der Staatsanwaltschaft Hamburg.

Mehr
1  von