Urteil des Amtsgerichts Hamburg-Harburg in einem erneuten Verfahren gegen einen Täter des sogenannten „20-Cent-Falls“

Urteil des Amtsgerichts Hamburg-Harburg in einem erneuten Verfahren gegen einen Täter des sogenannten „20-Cent-Falls“

Das Amtsgericht Hamburg-Harburg hat heute einen der Täter des sognannten „20-Cent-Falls“ auf eine erneute Anklage hin zu einer Freiheitstrafe von 2 Jahren und 6 Monaten verurteilt. Nachdem der Angeklagte im Dezember 2011 vom Landgericht Hamburg wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren mit Bewährung verurteilt wurde, stand er nunmehr erneut vor Gericht. Vorgeworfen wurde dem Angeklagten, zusammen mit einem weiteren Mittäter in der Nacht des 23.06.2012 gegen 01.00 Uhr ein Paar niedergeschlagen und auf die am Boden Liegenden eingeschlagen und eingetreten zu haben. Eine Stunde später soll der Angeklagte zusammen mit zwei weiteren Mittätern erneut eine Person attackiert haben. Der Angeklagte soll, als einer der Mittäter versucht hat, mit einem sog. Einhandmesser in der Hand auf das Opfer einzuschlagen, ihn mit den Worten „mach ihn fertig“ zu entsprechenden Übergriffen ermutigt haben. Der Geschädigte konnte fliehen und in einen nahegelegen Kiosk flüchten. Das Jugendschöffengericht des Amtsgerichts Hamburg-Harburg hat den Angeklagten nunmehr im Hinblick auf diese zweite Tat wegen Beihilfe zur gefährlichen Körperverletzung schuldig gesprochen und unter Einbeziehung der Verurteilung durch das Landgericht Hamburg auf eine Freiheitsstrafe von 2 Jahren und 6 Monaten ohne Bewährung erkannt. Das Gericht ist damit weitestgehend dem Antrag der Staatsanwaltschaft gefolgt, die eine Jugendstrafe von 2 Jahren und 8 Monaten gefordert hatte. Hinsichtlich der ersten Tat konnte das Gericht den genauen Tatablauf und die Beteiligung des Angeklagten hieran nicht mehr mit der für eine Verurteilung notwendigen Sicherheit feststellen. Es hat den Angeklagten daher, wie auch von der Staatsanwaltschaft und Nebenklage beantragt, freigesprochen.

Rückfragen: RiAG Dr. Witt; Tel.: 040/42843-2017