„HSH-Nordbank-Verfahren“ gegen den letzten der sechs Angeklagten eingestellt

„HSH-Nordbank-Verfahren“ gegen den letzten der sechs Angeklagten eingestellt

618 KLs 3/16

Im Anschluss an die Pressemitteilung vom 6. Juni 2019 wird mitgeteilt, dass das Landgericht Hamburg nun das Strafverfahren auch gegen das weitere angeklagte Vorstandsmitglied R. gegen eine Geldauflage in Höhe von 1,5 Mio. € vorläufig eingestellt hat. Das hat die zuständige Wirtschaftsstrafkammer am 3. Juli 2019 mit Zustimmung des Angeklagten R. und der Staatsanwaltschaft beschlossen. Zuvor hatte die Kammer bereits am 5. Juni 2019 die vorläufige Einstellung gegen Geldauflagen in Bezug auf die weiteren fünf Angeklagten beschlossen. Nach Erfüllung der Zahlungsauflagen wird das Verfahren gegen die Angeklagten endgültig eingestellt. Die ab Mitte August angesetzten Hauptverhandlungstermine sind aufgehoben worden.

Downloads