Kontakt

Kontaktinformationen der Staatsanwaltschaft Hamburg.

Kontaktinformationen der Staatsanwaltschaft Hamburg.

Eingangstür des Dienstgebäudes am Gorch-Fock-Wall 15


Kapitelübersicht

1. Kontaktdaten

Hausanschrift:
Gorch-Fock-Wall 15, 20355 Hamburg

Postanschrift:
Postfach 30 52 61, 20316 Hamburg

Weitere Dienstgebäude:
Kaiser-Wilhelm-Straße 100, 20355 Hamburg
Ludwig-Erhard-Straße 22, 20459 Hamburg

Telefon-Zentrale: (040) 115
(Bitte beachten Sie, dass Auskünfte aus Ermittlungs- und Vollstreckungsverfahren telefonisch grundsätzlich nicht erteilt werden dürfen. Wenden Sie sich möglichst auf dem Schriftweg an uns!)

Telefax: (040) 427 98 1002

E-Mail: Poststelle-Staatsanwaltschaft@sta.justiz.hamburg.de

Wichtig: Bitte senden Sie wichtige Nachrichten und Mitteilungen in Rechtssachen nicht an diese Adresse, weil ein sicherer Eingang und eine schnelle Sachbehandlung bei Nutzung eines allgemeinen Postfachs nicht gewährleistet sind.

Bankverbindung: Bitte überweisen Sie nur auf die Ihnen im konkreten Fall im Aufforderungsschreiben bekanntgegebene Bankverbindung und stets unter Angabe der Ihnen dort mitgeteilten Rechnungsnummer! Nur so kann eine zeitnahe Zuordnung Ihrer Zahlung gewährleistet werden.

Kapitelübersicht

2. Elektronischer Rechtsverkehr

In Umsetzung einer gesetzlichen Vorgabe ist ab dem 1. Januar 2018 der elektronische Rechtsverkehr zu den Hamburger Staatsanwaltschaften eröffnet. Dies bedeutet, dass Sie Anträge und Schriftsätze in Rechtssachen mit gleicher Wirkung elektronisch bei uns einreichen können. Allerdings müssen Ihre Dokumente für eine Weiterverarbeitung geeignet sein. Nähere Hinweise finden Sie auf den Informationsseiten zum Elektronischen Rechtsverkehr.


Etwaige Sendungen sind ausschließlich an das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach der Staatsanwaltschaft Hamburg zu richten. Für andere Adressen gelten die Vorteile des elektronischen Rechtsverkehrs nicht. Insbesondere werden dadurch nicht die gebotenen Formen und Fristen gewahrt.
In allen übrigen Angelegenheiten erreichen Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse: Poststelle-Staatsanwaltschaft@sta.justiz.hamburg.de.

Kapitelübersicht

3. Öffnungs- und Sprechzeiten

Öffnungs- und Sprechzeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 09:00 - 13:00 Uhr

Ab Montag, den 11. Januar 2021, gelten weitere Zutrittsbeschränkungen. Bitte beachten sie hierzu die aktuellen Bestimmungen wegen der "Corona-Pandemie" unter 4.

Außerhalb der angegebenen Öffnungszeiten ist ein Zutritt nur nach vorheriger Vereinbarung möglich. 
Telefonische Erreichbarkeit: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 9.00 - 12.00 Uhr.
Mittwoch: kein Publikumsverkehr und keine telefonische Erreichbarkeit.

Kapitelübersicht

4. COVID 19-Pandemie

Der Zutritt zu den Gebäuden der Staatsanwaltschaft Hamburg (Gorch-Fock-Wall 15, Kaiser-Wilhelm-Straße 100, Ludwig-Erhard-Straße 22) ist allen Personen, die in den letzten 10 Tagen

  • in einem Staat oder einer Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht, 

oder

  • Kontakt zu einer Corona erkrankten Person hatten, 

verboten. 
Die Liste der Risikogebiete wird durch das Robert-Koch-Institut veröffentlicht und ist über folgenden Link abrufbar: 
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Ebenfalls verboten ist der Zutritt für Personen, die grippeähnliche Symptome aufweisen (z.B. Fieber, Husten, infektbedingte Atemnot).
    
Auch Besucher, die den vorgenannten Gruppen nicht unterfallen, sollen die Gebäude aus Gründen des Gesundheitsschutzes derzeit grundsätzlich nicht betreten. Die Besucherzentren bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder auf dem Schriftwege an uns.

Sofern Sie

  • zur Staatsanwaltschaft geladen worden sind (etwa für eine Vernehmung oder ein Ermahnungsgespräch),
  • ein Schriftstück abgeben wollen oder
  • Ihnen in einem Eilfall (z.B. einer Haftsache) eine Akte ausgehändigt werden soll,

nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt zur Geschäftsstelle auf (die Rufnummer finden Sie auf Ihrer Ladung) oder melden Sie sich beim Pförtner.

In den Dienstgebäuden der Staatsanwaltschaft gilt bis auf Weiteres die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Es wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass ein Verstoß gegen diese Anordnung eine Ordnungswidrigkeit darstellen kann (vgl. Verordnung des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg vom 12. Oktober 2020).

Im Übrigen gilt die aktuelle Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg.

Kapitelübersicht

5. Lageplan & Verkehrsanbindung

Einen Lageplan der Gebäude der Staatsanwaltschaft finden Sie hier:


Stadtplanausschnitt mit Kennzeichnung der Lage der staatsanwaltschaftlichen Dienstgebäude

U-Bahn-Linien:
- U1 bis Stephansplatz
- U2 bis Gänsemarkt oder Messehallen

Buslinien:
3, 35, 36 und 112 (Haltestelle Johannes-Brahms-Platz)

Gebührenpflichtige Parkplätze stehen in begrenztem Umfang vor dem Gebäudeeingang, in der Glacischaussee, auf dem Heiligengeistfeld und in der Feldstraße zur Verfügung.

Detaillierte Angaben zur Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln finden Sie im HVV-Fahrplan