Urteil gegen Sprayer „OZ“ rechtskräftig

Urteil gegen Sprayer „OZ“ rechtskräftig

(27.04.2005) Der als Sprayer „OZ“ bekannte Walter F. muss eine Freiheitsstrafe von drei Jahren verbüßen. Das hat der 1. Strafsenat des Hanseatischen Oberlandesgerichts entschieden. Er hat die Revision des Angeklagten gegen das Urteil des Landgerichts Hamburg, Kleine Strafkammer 12, vom 23.9.04, im Beschlusswege als offensichtlich unbegründet verworfen.

Walter F. ist damit rechtskräftig wegen Sachbeschädigung in 17 Fällen (typische Sprayfälle und auch Zerkratzen von Schaufensterscheiben), versuchter Sachbeschädigung in drei Fällen und gemeinschädlicher Sachbeschädigung in zwei Fällen (Beschädigung von Aufzügen im U-Bahnhof Gänsemarkt) zu drei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Auf diese Strafe wird die seit dem 24.10.2003 erlittene Untersuchungshaft angerechnet.