Richter des Finanzgerichts Hamburg zum Richter am Bundesfinanzhof gewählt

Richter des Finanzgerichts Hamburg zum Richter am Bundesfinanzhof gewählt

Der Richter am Finanzgericht Hamburg Dr. Reiner Fu ist in der Sitzung des Bundesrichterwahlausschusses vom 8. Oktober 2010 unter dem Vorsitz der Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Christine Lambrecht zum Richter am Bundesfinanzhof gewählt worden.

Dr. Fu begann seine juristische Laufbahn 1998 als Staatsanwalt im Oberlandesgerichtsbezirk Braunschweig. 1999 trat er in die Hamburgische Steuerverwaltung ein und war in verschiedenen Finanzämtern tätig. Während dieser Zeit unterrichtete er auch an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung in Hamburg im Fachbereich Finanzen. Dem Finanzgericht Hamburg gehört er seit 2005 an. Zurzeit ist er Mitglied des 5. Senats, der für allgemeines Steuerrecht und Kindergeldrecht zuständig ist. Neben seiner richterlichen Tätigkeit ist er zudem Mitautor verschiedener steuerrechtlicher Kommentare, vorzugsweise zum Verfahrensrecht.

Seit 2008 ist Dr. Fu Vorsitzender des Landesverbands Hamburg des Bundes Deutscher Finanzrichterinnen und Finanzrichter (BDFR) sowie Vorstandsmitglied des Hamburgischen Richtervereins und seit 2019 des Hamburger Forum für Unternehmensteuerrecht.

Neben Roger Görke und Dr. Friedrich Loschelder wird Dr. Reiner Fu der dritte derzeit am Bundesfinanzhof tätige Richter aus dem Finanzgericht Hamburg sein.

Für Rückfragen:

Vizepräsidentin des Finanzgerichts Corina Kögel
Pressesprecherin des Finanzgerichts Hamburg
Tel.: 040 - 42843 7728 oder 7726
Fax: 040 - 42798 2777
E-Mail: corina.koegel@fg.justiz.hamburg.de

Das Finanzgericht Hamburg ist als Oberes Landesgericht zuständig für Steuer-, Zoll-, Kindergeld- und Europäisches Marktordnungsrecht. In Zoll- und Marktordnungsverfahren besteht eine gemeinsame Zuständigkeit auch für die Länder Schleswig-Holstein und Niedersachsen.