Pressemitteilung vom 23.06.2010

14 Ca 483/09 u.a.
Einigung erzielt: Frau Doris J. Heinze-Strobel, bisher Leiterin der Redaktion Fernsehspiel, Spielfilm und Theater, und der  Norddeutsche Rundfunk schließen Vergleich in allen anhängigen Verfahren

Pressemitteilung vom 23.06.2010

Auf Anraten des Arbeitsgerichts Hamburg haben sich der Norddeutsche Rundfunk   und Frau Doris Heinze-Strobel zur Beendigung der anhängigen Verfahren in einem Vergleich geeinigt. Der auf Dienstag, den 27. Juli 2010, 10.00 Uhr angesetzte Verhandlungstermin wird deshalb aufgehoben.

Der Vergleich beinhaltet, dass das Arbeitsverhältnis von Frau Heinze-Strobel ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist am 9. September 2009 endete. Nicht produzierte Drehbücher werden rückabgewickelt. Ebenso wurde eine Einigung über die Rückzahlung strittiger Honoraransprüche erzielt.