Das Hamburgische Oberverwaltungsgericht informiert: www.zukunft-der-verwaltungsgerichtsbarkeit.de freigeschaltet

Das neu gegründete Hamburger Forum zur Zukunft der Verwaltungsgerichtsbarkeit mit seiner jetzt freigeschalteten Webseite bietet für Richterschaft, Anwaltsstand und die rechtswissenschaftliche Forschung, Verwaltung und Rechtspolitik eine Plattform zur Diskussion aktueller Fragen der Entwicklung der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Deutschland und Europa. Das Forum wird neben dem Hamburgischen Oberverwaltungsgericht, der Bucerius Law School, der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg auch vom Rechtsstandort Hamburg e.V. getragen.

Das Hamburgische Oberverwaltungsgericht informiert: www.zukunft-der-verwaltungsgerichtsbarkeit.de freigeschaltet

Zum Auftakt hat das Hamburger Forum gemeinsam mit dem Deutschen Juristentag am 22. April diesen Jahres eine hochkarätig besetzte Veranstaltung vor dem Hintergrund der europarechtlichen Einflüsse zu dem Thema „Die Zukunft der Verwaltungsgerichtsbarkeit – vom Individualrechtsschutz zur objektiven Verwaltungskontrolle“ durchgeführt. Neben Prof. Dr Eichberger, Richter am Bundesverfassungsgericht, Prof. Joujan von der Universität Paris II,  Frau Prof. Dr. Steinbeiß-Winkelmann, Ministerialdirigentin a.D. beim Bundesministerium der Justiz, nahm der vormalige Präsident  des Europäischen Gerichtshofs, Prof. Skouris als Referenten unter der Moderation von Frau Dr. Philipp, Vorsitzende Richterin am Bundesverwaltungsgericht teil. Rechtsanwalt Prof. Dr. Mayen, Vorsitzender der Ständigen Deputation des Deutschen Juristentages, sowie der Präsident des Hamburgischen Oberverwaltungsgerichts und Vorsitzende des Rechtsstandort Hamburgs Friedrich-Joachim Mehmel leiteten die abschließende Podiumsdiskussion, an der auch der Vorsitzende Richter am Bundesverwaltungsgericht Dr. Nolte teilnahm. Der Präsident des Hamburgischen Oberverwaltungsgerichts hob hervor: „Die Verwaltungsgerichtsbarkeit selbst ist die tragende Säule eines Staates. Sie sorgt für Rechtsstaatlichkeit, für das Ausbalancieren der Rechte des einzelnen und dem Handeln des Staates andererseits. Dies, meine ich, ist Grund genug für uns, die Veranstalter, … dieser dringend notwendigen Diskussion zur Zukunft der Verwaltungsgerichtsbarkeit eine Plattform zu bieten.“ Die Veranstaltung ist mit einem vollständigen Videomitschnitt und die einzelnen Vorträge sind als PDF-Dateien auf der Internetseite des Forums

www.zukunft-der-verwaltungsgerichtsbarkeit.de
dokumentiert. Weitere Beiträge zur Zukunft der Verwaltungsgerichtsbarkeit sind auf der Internetplattform bereits eingestellt. Die Veranstaltungsreihe soll im Herbst dieses Jahres fortgesetzt werden.