Justizprüfungsamt

Justizprüfungsamt

Klausuren ab dem 20. April 2020

Aufgrund der allseits bekannten Lage müssen die ab 20. April 2020 geplanten Klausuren des Ersten Examens verschoben werden. 

Nachgeholt werden sollen die Klausuren im Juni 2020 (voraussichtlich in der zweiten Hälfte).

Das JPA ist bemüht, Sie auf dieser Website über die aktuelle Entwicklung zu unterrichten.

Keine Akteneinsicht

Akteneinsicht kann bis auf weiteres nicht gewährt werden. Soweit aufgrund der fehlenden Möglichkeit, Akteneinsicht in die Klausuren zu nehmen, Fristen versäumt werden, wird von Seiten der Prüfungsämter Wiedereinsetzung in den vorigen Stand von Amts wegen gewährt werden.

Ausfall der wöchentlichen Sprechstunde

Die wöchentliche Sprechstunde bei den Referenten des Justizprüfungsamtes fällt bis zum 29. April 2020 (einschließlich) aus. In dringenden Fällen können unter 040/428 43-2014 Termine mit den Referenten vereinbart werden.


ACHTUNG

Luftnot? Husten? Schnupfen? Fieber?Stopschild

Bitte  NICHT  zum Prüfungsamt kommen!

Bitte stellen Sie Ihre Fragen per Telefon oder per E-Mail.

Persönliche Termine werden nur nach Absprache vergeben.

Kontakt beim JPA:
Klausuren, Mündliche Prüfungen und allgemein: 040 / 42843 - 2014
E-Mail: poststelle@olg.justiz.hamburg.de

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!
Das Team des JPA


Erste Juristische Staatsprüfung

Die Zulassung zur Ersten Juristischen Staatsprüfung setzt ein Studium der Rechtswissenschaft an einer Hochschule im Geltungsbereich des Deutschen Richtergesetzes voraus. Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich der universitären Schwerpunktbereichsprüfung neun Semester oder dreizehneinhalb Trimester. 

Die staatliche Pflichtfachprüfung wird vor dem Justizprüfungsamt bei dem Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg abgelegt. Die Zulassungsvoraussetzungen und Inhalte der Prüfung sind in dem Hamburgischen Juristenausbildungsgesetz vom 11. Juni 2003 (HmbGVBI. S. 156) und der Verordnung über die Prüfungsgegenstände vom 23 Dezember 2003 (HmbGVBI. S. 1) geregelt.

Die Ergebnisse der schriftlichen Prüfung können Kandidatinnen und Kandidaten über das Internet abfragen