Organisation

Organisation

Am Hanseatischen Oberlandesgericht bestehen

  • 15 Zivilsenate, darunter 4 Senate für Familiensachen sowie
  • 1 auch als Schifffahrtsobergericht tätiger Zivilsenat
  • 7 Strafsenate, darunter 3 Senate für Bußgeldsachen sowie
  • 1 auch als Schifffahrtsobergericht tätiger Strafsenat
  • 2 Kartellsenate
  • 1 Senat für Baulandsachen
  • 1 Senat für Notarsachen
  • 2 Senate für Steuerberater- und Steuerbevollmächtigtensachen
  • 1 Vergabesenat

Die Senate des Hanseatischen Oberlandesgerichts sind jeweils mit einer Vorsitzenden Richterin bzw. einem Vorsitzenden Richter und wenigstens zwei weiteren Beisitzerinnen bzw. Beisitzern besetzt.

Die Gerichtsverwaltung obliegt der Geschäftsleiterin und umfasst die Bereiche der Präsidialverwaltung einschließlich der Bibliothek und der Verwaltungsregistratur, der Gemeinsamen Personalabteilung und Bezügeabrechnung sowie der Personalstelle für Referendare, des Justizprüfungsamtes und des Gemeinsamen Prüfungsamtes für die Länder Freie Hansestadt Bremen, Freie und Hansestadt Hamburg und Schleswig-Holstein für die Zweite Staatsprüfung für Juristen.