• Send
  • Print

Verschlüsselungszertifikat (Schlüssel FG)

 

Die Teilnehmer am elektronischen Rechtsverkehr können elektronische Dokumente, die sie an das Finanzgericht Hamburg per E-Mail senden wollen, verschlüsseln. Die Verschlüsselung dient dem Schutz der Nachricht vor unbefugter Kenntnisnahme Dritter auf dem Übermittlungswege zum Gericht.

Für die Verschlüsselung eines elektronischen Dokuments wird der öffentliche Schlüssel des Finanzgerichts Hamburg - das sog. Verschlüsselungszertifikat - benötigt. Die Verwendung des öffentlichen Schlüssels des Finanzgerichts Hamburg erfolgt in der Weise, dass in einem ersten Schritt der öffentliche Schlüssel geladen und auf der Festplatte des Teilnehmers am elektronischen Rechtsverkehrs abgespeichert werden muss. Anschließend muss in einem zweiten Schritt der abgespeicherte Schlüssel in Ihr Verschlüsselungsprogramm importiert werden.

Laden und Speichern des öffentlichen Schlüssels des Finanzgerichts: Schlüssel-Download