Hinterlegungssachen

Amtsgericht Hamburg, Hinterlegungssachen

Die Hinterlegungsstellen sind zuständig für die Hinterlegung von Geld, sogenannten "Kostbarkeiten", Wertpapieren und diversen Urkunden, jedoch nicht für die Hinterlegung von Testamenten.

Beispiele:

  • Hinterlegungen von Sicherheitsleistungen aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung
  • Hinterlegungen von Miete oder Pacht, wenn der Vermieter/Verpächter die Annahme der Miete/Pacht verweigert oder verstorben ist und Erben nicht bekannt sind

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den unten aufgeführten per Download zur Verfügung gestellten Informationsblättern.

Wer ist zuständig?

Mithilfe des Zuständigkeitsfinders können Sie das in Ihrer Sache zuständige Amtsgericht sowie die zuständigen Ansprechpartner ermitteln.

Weiterführende Links:

Öffentliche Rechtsauskunft

Downloads