Zivilverfahren einschließlich Wohnungseigentumssachen

Zivilverfahren einschließlich Wohnungseigentumssachen


Die Zivilabteilungen eines Amtsgerichts sind in der Regel bei Streitigkeiten mit einem Wert bis zu 5.000,00 Euro sowie streitwertunabhängig für sämtliche Streitigkeiten aus Mietverhältnissen über Wohnraum sachlich zuständig.

Sie sind damit unter anderem zuständig für

  • allgemeine Zivilsachen wie Streitigkeiten aus Kauf-, Werk- oder Reiseverträgen und Nachbarschaftsstreitigkeiten
  • Handelssachen wie Streitigkeiten unter Gewerbetreibenden, Film- und Wettbewerbssachen,
  • gewerblichen Rechtsschutz und Schifffahrtssachen,
  • Verkehrssachen wie Streitigkeiten aus Verkehrsunfällen und Kfz-Versicherungssachen,
  • Mietesachen wie Räumungsklagen, Mieterhöhungsklagen und sonstige Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter.

Die Abteilungen für Angelegenheiten nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) eines Amtsgerichts sind sachlich zuständig für Streitigkeiten innerhalb von Wohnungseigentümergemeinschaften unter anderem wegen:

  • Zahlungsansprüchen der Verwaltung auf Wohngeld
  • Streitigkeiten betreffend die Nutzung des Gemeinschaftseigentums.

Wer ist zuständig?

Mithilfe des Zuständigkeitsfinders können Sie das in Ihrer Sache zuständige Amtsgericht sowie die zuständigen Ansprechpartner ermitteln. Durch einen  Klick auf den Namen des jeweiligen Verfahrens kommen Sie direkt zum Zuständigkeitsfinder für das Zivilverfahren bzw. das WEG-Verfahren.

Weiterführende Links:

Öffentliche Rechtsauskunft

Antrag Prozesskostenhilfe

Downloads