Jugendstrafsachen

Jugendstrafsachen


Die Abteilungen für Jugendstrafsachen eines Amtsgerichts werden als Jugendgericht bezeichnet. Sie sind sachlich zuständig für die Bearbeitung von Strafverfahren, die von Jugendlichen (14- bis 17-Jährigen) oder Heranwachsenden (18- bis 20-Jährigen) begangene Straftaten zum Gegenstand haben. Lediglich bei versuchten oder vollendeten Tötungsdelikten oder bei Straftaten, die den Tod eines Menschen zur Folge gehabt haben, sind sogenannte Jugendstrafkammern beim Landgericht zuständig. Dabei kommt es auf das Alter des Beschuldigten oder des Angeklagten zur Tatzeit an.


Wer ist zuständig?

Die Zuständigkeit des jeweiligen Amtsgerichts richtet sich in der Regel danach, in welchem Gerichtsbezirk der Jugendliche oder Heranwachsende zur Zeit der Erhebung der Anklage seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort hat.

Mithilfe des Zuständigkeitsfinders können Sie das in Ihrer Sache zuständige Amtsgericht sowie die zuständigen Ansprechpartner ermitteln.

 

Weiterführende Links:

 

Jugendgerichtshilfe

Öffentliche Rechtsauskunft

Downloads