Familiengericht

Familiengericht


Die Abteilungen für Familiensachen eines Amtsgerichts werden als Familiengericht bezeichnet und sind sachlich unter anderem zuständig für:

  • Ehesachen,
  • Verfahren, die die elterliche Sorge und den Umgang für minderjährige Kinder bzw. deren Herausgabe betreffen,
  • Unterhaltsverfahren,
  • Verfahren, die den Trennungsunterhalt oder den nachehelichen Unterhalt eines Ehegatten betreffen (Ehegattenunterhalt),
  • Verfahren, die den Versorgungsausgleich betreffen,
  • Verfahren über die Regelung der Rechtsverhältnisse an der Ehewohnung und dem Hausrat,
  • Zugewinnausgleichsverfahren,
  • Vaterschaftsfeststellungs- und -anfechtungsverfahren,
  • Unterhaltsansprüche von Eltern, die nicht miteinander verheiratet sind,
  • Verfahren, die die Befreiung vom Erfordernis der Volljährigkeit bei der Eheschließung oder deren Genehmigung betreffen (Eheschließungsalter),
  • Lebenspartnerschaftssachen,
  • Pflegschaften und Vormundschaften sowie sonstige familiengerichtliche Angelegenheiten für Minderjährige,
  • Adoptionsverfahren,
  • Gewaltschutzsachen.

Wer ist zuständig?

Mithilfe des Zuständigkeitsfinders können Sie das in Ihrer Sache zuständige Amtsgericht sowie die zuständigen Ansprechpartner ermitteln.

Weiterführende Links:

Öffentliche Rechtsauskunft (ÖRA)

Unterhaltsleitlinien des Hanseatischen Oberlandesgerichts Hamburg

Antrag Prozesskostenhilfe

Downloads