• Send
  • Print

Justizprüfungsamt

Erste Juristische Staatssprüfung

 

Die Zulassung zur Ersten Juristischen Staatsprüfung setzt ein Studium der Rechtswissenschaft an einer Hochschule im Geltungsbereich des Deutschen Richtergesetzes voraus. Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich der universitären Schwerpunktbereichsprüfung neun Semester oder dreizehneinhalb Trimester. 

Die staatliche Pflichtfachprüfung wird vor dem Justizprüfungsamt bei dem Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg abgelegt. Die Zulassungsvoraussetzungen und Inhalte der Prüfung sind in dem Hamburgischen Juristenausbildungsgesetz vom 11. Juni 2003 (HmbGVBI. S. 156) und der Verordnung über die Prüfungsgegenstände vom 23 Dezember 2003 (HmbGVBI. S. 1) geregelt.

Die Ergebnisse der schriftlichen Prüfung können Kandidatinnen und Kandidaten über das Internet abfragen.